Zylinder Maßtabelle

Kolben Ø     7 mm 9 mm 12 mm 14 mm 16 mm
Anschlußgewinde     M3 M3 M3 M4 M4
Stangendurchmesser A 3 mm 4 mm 6 mm 6 mm 8 mm
Außendurchmesser
(Kopf & Fuß)
B 11 mm 14,1 mm 16,5 mm 17,8 mm 21 mm
Außendurchmesser
(Torso)
C 9,5 mm 13,1 mm 15,5 mm 17 mm 20 mm
Stellring Außendurchmesser D 8 mm 8 mm 8 mm 8 mm 12 mm
Lochdurchmesser im Fußteil E 3 mm 4 mm 4 mm 4 mm 4 mm
Grundmaß     33 mm 37 mm 39,5 mm 40,5 mm 45 mm
Breite des Fußteils F 8 mm 9 mm 12 mm 14 mm 16 mm
Lochabstand im Fußteil
( Lochmitte )
G 4 mm 4,5 mm 6 mm 6,5 mm 7 mm
Lochdurchmesser im Stellring H 3 mm 4 mm 4 mm 4 mm 6 mm
Höhe Stellring & Fußteil M
Fuß / Auge
3/3 mm 4/5 mm 5/5 mm 5/5 mm 7/8 mm
Länge des Fußteils N 9 mm 9,5 mm 11,5 mm 12,5 mm 13 mm
Lochabstand zum unteren Anschluß
( Lochmitte )
O 9 mm 9 mm 9 mm 10,5 mm 12 mm
Lochabstand zum oberen Anschluß
( Lochmitte )
P 9,5 mm 13,5 mm 13,5 mm 13,5 mm 13,5 mm
Maß des Zylinderkörpers
mit Kopfteil
L1= 28 mm + Hub 31 mm + Hub 33,5 mm + Hub 34,5 mm + Hub 37,5 mm + Hub
Eingefahrenes Maß des Zylinders L2= 33 mm + Hub 37 mm + Hub 39,5 mm + Hub 40,5 mm + Hub 45 mm + Hub
Toleranz des Maß L2: +/- 0,5mm



Erklärung:

Jeder Zylinder benötigt ein bestimmtes Grundmaß für Kopf-
und Fußteil, sowie Dichtungen und Anschlüsse, damit der Zylinder
überhaupt funktionieren kann.

Die Differenz zwischen dem eingefahrenen und ausgefahrenen Maß,
also den Betrag, den der Zylinder ausfährt, nenn man den Hub.

Das Grundmaß + dem gewünschten Hub ergibt
das eingefahrene Maß des Zylinders (L2).

Umgekehrt ergibt sich der Hub eines Zylinders aus dem
eingefahrenen Maß (L2) abzüglich des Grundmaß

Es kann bei einem Zylinder auch eine "Stangenverlängerung" realisiert werden,
falls sich der Arbeitsweg vom Grundkörper entfernt befindet.
Oder ein Zylinder ein bestimmtes eingefahrenes Maß benötigt,
der Hub jedoch kleiner sein soll, als der aus L2 errechnete Hub.



Beispiele:

Ein Zylinder mit 12mm Kolben soll 60mm ausfahren (Hub).
Dieser Zylinder hätte ein eingefahrenes Maß von:
(Grundmaß) 39,5mm + (Hub) 60mm = (L2) 99,5mm


Gewünscht ist ein Zylinder mit 14mm Kolben und einem
eingefahrenen Maß von 80mm. Dieser Zylinder hätte einen Hub von:
(L2) 80mm - (Grundmaß) 40,5mm = (Hub) 39,5mm


Ein Zylinder mit 9mm Kolben soll ein eingefahrenes Maß von 87mm haben.
Der Hub ist mit 35mm angegeben.
(L2) 87mm - (Grundmaß) 37mm = (Hub) 50mm
Es ergibt sich eine Differenz von 15mm zwischen
dem errechneten und dem gewünschten Hub.
Diese Differenz wird als "Stangenverlängerung" berücksichtigt,
in dem die Kolbenstange um diese Differenz weiter aus dem Zylinder-Grundkörper steht.
Dadurch hat der Zylinder das gewünschte eingefahrene Maß und den gewünschten Hub.
+++ NEWS +++ Leimbach Hydraulische Tieflader-Rampen für WEDICO und Carson !!! +++

Bezahlmöglichkeiten

 

 

 

 

Bankverbindung

Euro

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung Schweizerfranken

 

Schleiss Modellbau
Schleiss Modellbau